Magische Strahlkraft entfalten

(Von Sandra Tissot)

Magische Strahlkraft hat nichts mit den neusten Schönheitstipps oder den vermeintlich aktuellen Modetrends von den Laufstegen dieser Welt zu tun, die allesamt nur allzu gern vermitteln, was gerade notwendig zu sein scheint, um zu strahlen. Diese äußerlichen Tricks helfen wenig dabei, die magische Strahlkraft zu entfalten. Im Gegenteil, mit zunehmenden Alter bewirken sie schnell das Gegenteil und lassen uns im schlimmsten Fall lächerlich wirken.

Magische Strahlkraft fragt auch nicht, ob wir die ein oder andere Falte mehr im Gesicht tragen oder unser Körper die ein oder andere Eigenart aufweist. Vielmehr kommt sie tief aus unserem Inneren und hält sich an keine gesellschaftlichen Vorgaben, Regeln oder Kompromisse.

„Blumen fragen nicht, wo und wie sie blühen sollen; sie haben es in sich.“ (Elmar Gruber)

Welches Gefühl löst Du in anderen beim ersten Eindruck aus?

Wir sind selbst unser größter Kritiker und während die meisten von uns beim Zusammentreffen mit anderen viele Details überhaupt nicht wahrnehmen, sind wir mit uns selbst gern überkritisch. Dabei vergessen wir, dass der erste Eindruck wie wir ihn gern umschreiben: also die äußere Schönheit, die gewählte Kleidung und das gesagte Wort selten vollständig in Erinnerung bleiben. Besonders wenn sie innerhalb der kurzen Zeit des ersten Eindrucks wahrgenommen wurden. Aber: Menschen können sich meist gut daran erinnern, welches Gefühl eine Person beim ersten Eindruck in ihnen ausgelöst hat. Wie also kannst du einen guten „gefühlten“ Eindruck hinterlassen? Ein offenes Lächeln, aktivesZuhören und das authentische Eingehen auf die Anliegen deines Gesprächspartners sind ein guter Anfang.

Flexible Schutzmauern anstelle von starren Strukturen!

Viele Mensch besitzen sie und die meisten glauben auch fest daran, sie zu benötigen: Schutzmauern. Aber während die einen fleißig Mauern und regelmäßig an einem undurchdringlichen Schutzwall arbeiten, haben Menschen mit magischer Strahlkraft das Geheimnis um die Schutzmauern gelüftet. Sie nutzen flexible Schutzmauern! Diese können sie im Bedarfsfall blitzschnell aufbauen und sich vor großen Verletzungen und unsachgemäßen Kommentaren zuverlässig schützen. Aber sie blockieren damit nicht alle Menschen und können genau auswählen, wer freien Zugang zu ihnen hat. Damit gewährst du Menschen, die dich täglich wachsen lassen, Zutritt zu Deinem Leben und lädst sie ein, es zu bereichern. Du glaubst es nicht? Dann probiere den „flexiblen Heldenanzug gegen das Böse“ (Buch: „Du bist umwerfend!“ Seite 63) doch einfach einmal aus!

Transportiere mehr von Deiner Innenwelt nach draußen!

Du besitzt eine vielschichtige Innenwelt, aber versteckst die meisten Facetten in der Außendarstellung? Warum eigentlich? Wäre es nicht wunderbar, wenn die Menschen in deinem Umfeld öfter einmal daran teilhaben könnten, wofür du gerade brennst, was dich gerade bewegt oder vielleicht auch wie es dir heute gerade geht? Lass die Menschen mehr an deinem wunderbaren Inneren teilhaben und du wirst schnell bemerken, wie das Feuer das in dir brennt auf andere übergreift. Eine wunderbare Möglichkeit neue Ideen zu generieren, neue Projektpartner zu gewinnen oder einfach für ein echtes aufrichtiges Gespräch, das dich beflügeln und bereichern wird.

Kennst Du das effektivste Wort und nutzt Du es regelmäßig?

Das effektivste Wort überhaupt? Ist das Wort NEIN. Nüchtern betrachtet wird ein Nein natürlich nicht in jeder gewünschten Situation funktionieren, aber darum geht es auch nicht. Vielmehr ist entscheidend, dass du nicht, um anderen einen Gefallen zu tun, prinzipiell mit Ja antwortest, obwohl du es selbst eigentlich nicht möchtest. Das gilt übrigens auch für deine eigene magische Strahlkraft, denn du weißt, was du kannst, und sagst ab jetzt zu dir selbst: Nein – ab sofort stelle ich mein Licht nicht mehr unter den Scheffel! Mit dieser Grundeinstellung wird es dir nach und nach leichter fallen, dich frei und ungezwungen in der Gegenwart anderer zu bewegen, und zwar dann, wenn du das auch wirklich möchtest. Du wirst schnell sehen, was noch passiert. Du bist vielleicht nicht mehr „Everybody’s Darling“ aber du bist authentisch und das lässt dich magisch von innen heraus strahlen.

Nimm Komplimente an und verteile sie!

Ja, du hast richtig gelesen. Es ist überhaupt kein bisschen verwerflich ein Kompliment einfach einmal anzunehmen. Ein „danke, das ist aber lieb“ oder ähnliches in Verbindung mit einem freundlichen Lächeln tut Deiner Seele gut und lässt dich von innen heraus strahlen.

Aber viel schwieriger als ein Kompliment anzunehmen scheint heutzutage das Komplimente machen zu sein. Wann hast Du zuletzt jemanden ein Kompliment ausgesprochen? Zu seinem Äußeren aber auch zu einer guten Leistung oder etwas anderem, was dir positiv aufgefallen ist. Beginne damit anderen Menschen regelmäßig ernstgemeinte Komplimente zu machen und beobachte was das mit deinen Mitmenschen aber insbesondere mit dir selbst macht …

 

 

Sandra Tissot, www.sandra-tissot.de

Autorin von „Du bist umwerfend!“

2 Kommentare

  1. Ja es ist erstaunlich wie Menschen reagieren, wenn man ihnen ein Kompliment macht, mindestens überrascht, aber auch sprachlos. Und das Tolle ist: irgendetwas gibt es immer am Anderen zu entdecken, über das man ihm ein Kompliment machen kann, auch der Kassiererin im Supermarkt 😉

    1. So ist es liebe Frau Strauch, da wir im Alltag zu selten Komplimente verteilen, macht es viele in der Tat sprachlos. Umso schöner ist es aktiv selbst damit zu beginnen und die Freude im Gesicht des anderen entdecken zu können, über ein aufrichtiges und offen ausgesprochenes Kompliment 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.